Zum Inhalt

Prof. Dr. Hartmut H. Holzmüller

Herr Professor Holzmüller, sowohl Ihre Forschungsaktivitäten als auch Ihr Lehrangebot sind sehr in­ter­na­tio­nal ausgerichtet. Welche Vorteile ergeben sich für die Stu­die­ren­den ihrer Meinung nach aus ei­nem Auslandssemester bzw. -praktikum, persönlich und im Hinblick auf ih­re be­ruf­li­che Zukunft?

Internationale Orientierung ist aus der Berufswelt nicht mehr wegzudecken. Von Absolventinnen und Ab­sol­ven­ten der Wirtschafts­wissen­schaften wird in mittelständischen wie in großen Un­ter­neh­men erwartet, dass sie mit inter­natio­nalen Kunden und Partnern gut und er­folg­reich umgehen kön­nen. Ein Auslandsemester oder -praktikum ist ein wichtiger Schritt um sich interkulturelle Kom­pe­tenz, Weltgewandtheit und Anpassungsfähigkeit an ein anderes Umfeld anzueignen. Wer viel aus ei­nem Auslandssemester macht (Freunde, Vernetzung, lokales Know-how etc.) ver­bessert seine Chancen auf dem Ar­beits­markt enorm und ist im beruflichen Umfeld langfristig entspannter und er­folg­rei­cher.

Foto Prof. Dr. Hartmut H. Holzmüller © Aliona Kardash ​/​ TU Dort­mund

Professor Hartmut H. Holzmüller ist Inhaber des Lehrstuhls für Marketing und Gründer des IMB - Institut für Marketingberatung GmbH. For­schungs­schwer­punkte sind Interkulturelles/Globales Marketing, Marketing & Tech­nik sowie Psychometrische Marktforschung.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Um mit dem Auto vom Campus Nord zum Campus Süd zu gelangen, besteht die Ver­bin­dung über den Vo­gel­pothsweg / die Baroper Straße. Wir empfehlen Ihnen, Ihr Auto auf ei­nem der Parkplätze des Campus Nord abzustellen und die H-Bahn (hängende Einschienenbahn) zu nut­zen, die die beiden Stand­or­te bequem verbindet.

Direkt unter dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark.

Straßennavigation von und zur Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund:

OpenStreetMap Routing Machine

Das Dokument bzw. die Grafik stellen sehr vereinfacht die Autobahnen und Bundesstraßen rund um die Technische Uni­ver­si­tät Dort­mund dar:

Umgebungskarte (PDF)

Umgebungskarte (Grafik)

Die Onlinekarte un­ter­stützt beim Auffinden von und Navigieren zwischen Ein­rich­tun­gen und Gebäuden auf dem Campus:

Interaktive Campuskarte

Dieses Dokument enthält einen einfachen Campus­plan in deutsch und englisch:

Campus­plan (PDF)