Zum Inhalt
Stu­di­um und Praktika

Aus­lands­aufent­halte Weltweit

Neben ei­nem Aus­lands­semester kann man mit dem Erasmus+ Pro­gramm auch Praktika im eu­ro­pä­isch­en Ausland ab­sol­vie­ren. Gefördert wer­den kön­nen dabei Auf­ent­hal­te ab zwei Monaten. Sie er­hal­ten dann, unabhängig von der Vergütung im Praktikum, einen monatlichen Zu­schuss.

Der DAAD gibt einen kurzen Überblick über die Mög­lich­keiten.

Aus­lands­stu­dium oder lieber Praktikum mit Erasmus+?

Neben dem Erasmus+ Pro­gramm gibt es noch viele wei­tere Mög­lich­keiten, mit denen TU Dort­mund Stu­die­ren­de wäh­rend ihres Stu­di­ums ins Ausland gehen kön­nen. Dazu gehören zum Bei­spiel:

Austauschprogramme: Stu­die­ren­de kön­nen sich für einen Aufenthalt in vie­len ver­schie­de­nen Zielländern be­wer­ben. Zur Wahl stehen dabei Länder aus aller Welt, von Australien und Botsuana über Hongkong, Korea und Russland bis zu den USA und Uruguay. Weiter kön­nen Stu­die­ren­de auch eigene Aus­lands­aufent­halte organisieren.

Praktika im Ausland: Auch hier bietet das Re­fe­rat Inter­natio­nales einen breiten Überblick über ver­schie­de­ne Programme und mögliche Sti­pen­di­en. Es gibt eine eigene Moodle-Seite mit aktuellen Ausschreibungen.

Kurzprogramme im Ausland: Aus­lands­aufent­halte müs­sen nicht immer über mehrere Wochen oder für ein ganzes Se­mes­ter laufen. Kurzaufenthalte sind schon ab einer Woche mög­lich. Das Re­fe­rat Inter­natio­nales gibt einen Überblick über ver­schie­de­ne Optionen und För­der­mög­lich­kei­ten.

© Височина​/​Unsplash

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Um mit dem Auto vom Cam­pus Nord zum Cam­pus Süd zu gelangen, besteht die Ver­bin­dung über den Vo­gel­pothsweg / die Baroper Straße. Wir empfehlen Ihnen, Ihr Auto auf ei­nem der Parkplätze des Cam­pus Nord abzustellen und die H-Bahn (hängende Einschienenbahn) zu nut­zen, die die beiden Stand­or­te bequem ver­bin­det.

Direkt unter dem Cam­pus Nord be­fin­det sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bo­chum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu er­rei­chen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwi­schen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwi­schen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Stre­cke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus ge­lan­gt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu er­rei­chen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark.

Straßennavigation von und zur Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund:

OpenStreetMap Routing Machine

Das Dokument bzw. die Grafik stellen sehr vereinfacht die Autobahnen und Bundesstraßen rund um die Technische Uni­ver­si­tät Dort­mund dar:

Umgebungskarte (PDF)

Umgebungskarte (Grafik)

Die Onlinekarte un­ter­stützt beim Auffinden von und Navigieren zwi­schen Ein­rich­tun­gen und Gebäuden auf dem Cam­pus:

Interaktive Campuskarte

Dieses Dokument enthält einen einfachen Campus­plan in deutsch und englisch:

Campus­plan (PDF)