Zum Inhalt

Forschung

Die Fakultät Wirtschaftswissenschaften bekennt sich zu Methodenvielfalt, Interdisziplinarität und theoretischer Fundierung. Wir verfügen über starke Forschungsexpertise im Bereich Management, Finanzwesen und ökonomischer Theorie. Zwei Forschungscluster bündeln die Aktivitäten innerfakultär, erstens im Bereich der empirischen Wirtschaftsforschung; hier stellt die Fakultät den Sprecher des gleichnamigen UA Ruhr-Kompetenzfeldes, welches die Kooperation innerhalb der drei Ruhrgebietsuniversitäten sowie des Leibniz-Instituts RWI, Essen, verbindet. Die Methodik der quantitativen Forschung eröffnet zahlreiche natürliche Kooperationspartner*innen; in der klassischen Ökonometrie sei hier die Fakultät Statistik, in den Verfahren des maschinellen Lernens die Informatik genannt. Die Stärke im Bereich empirische Wirtschaftsforschung zeigt sich insbesondere an der Beteiligung im auslaufenden SFB 823 „Statistical modelling of nonlinear dynamic processes“ sowie der aktuellen Antragstellung SFB 1569 „Spatio-temporal Statistics for Sustainable Decision-Making“. Zudem forschen wir im Rahmen des RTG 2484 „Regional Disparities und Economic Policy Making“.

Neben der empirisch arbeitenden Gruppe existiert der zweite Schwerpunkt im Bereich Entrepreneurship und Technologie-/Innovations­management (TIE) sowie digitaler Transformation. Inhaltlich finden Industrie-kooperationen ebenso statt wie die Weiterentwicklung internationaler Kooperationen.

In beiden Gruppen findet sich eine Vielzahl von Hochschullehrer*innen wieder und es finden fachübergreifende Kooperationen statt, beispielsweise zwischen Recht und digitalem Journalismus oder maschinellem Lernen in Finance. Darüber hinaus bekennt sich die Fakultät zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in der Doktorand*innenausbildung - unter anderem in Kooperation mit der Ruhrallianz im Rahmen der Ruhr Graduate School -  und der Verantwortung für die Qualifikation für den akademischen Arbeitsmarkt.

Nachfolgend findet sich eine Übersicht aktueller Projekte und Forschungsergebnisse.

 

Aktuelle Forschungsergebnisse

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Um mit dem Auto vom Campus Nord zum Campus Süd zu gelangen, besteht die Verbindung über den Vogelpothsweg / die Baroper Straße. Wir empfehlen Ihnen, Ihr Auto auf einem der Parkplätze des Campus Nord abzustellen und die H-Bahn (hängende Einschienenbahn) zu nutzen, die die beiden Standorte bequem verbindet.

Direkt unter dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Straßennavigation von und zur Technischen Universität Dortmund:

OpenStreetMap Routing Machine

Das Dokument bzw. die Grafik stellen sehr vereinfacht die Autobahnen und Bundesstraßen rund um die Technische Universität Dort­mund dar:

Umgebungskarte (PDF)

Umgebungskarte (Grafik)

Die Onlinekarte unterstützt beim Auffinden von und Navigieren zwischen Einrichtungen und Gebäuden auf dem Campus:

Interaktive Campuskarte

Dieses Dokument enthält einen einfachen Campusplan in deutsch und englisch:

Campusplan (PDF)