Zum Inhalt

Seminarangebote

Bei der Bewerbung für Seminare sind folgende Hinweise zu beachten:

  1. Bachelor WiWi: Es kann (und sollte) eine Bewerbung für mehrere Seminare erfolgen. Bei Zuweisung von mehr als einem Seminarplatz müssen die übrigen Plätze innerhalb der vorgegebenen Fristen zurückgegeben werden. Die verbindliche Anmeldung zu mehr als einer Seminararbeit ist nicht möglich!

  2. Bachelor WiWi: In der betriebswirtschaftlichen Studienrichtung ist nicht zwingend ein Seminar in einem betriebswirtschaftlichen Fach zu absolvieren. Belegbar sind auch solche Seminare, die von den jeweiligen volkswirtschaftlichen oder soziologischen Professuren für die betriebswirtschaftliche Studienrichtung freigegeben wurden. Ein entsprechender Hinweis findet sich auf den einzelnen Aushängen unter "Anrechenbar für". Nähere diesbezügliche Hinweise sind in der Informationsbroschüre zu Modul 11 und 12 erhältlich. Außerdem sei auf das zusätzliche Seminar­an­gebot der Juniorprofessuren verwiesen.

Bachelor

Professur Modul Seminarthema
Applied Economics 11 Topics in Applied Economics
Business & Information Systems Engineering
(neue Juniorprofessur zum 01.09.2022, die Bewerbungs- und Veranstaltungsdaten bitte dem PDF zum Seminar­an­gebot entnehmen)
11 Advances in Interactive Intelligent Systems
Digitale Transformation 11 Aktuelle Themen der digitalen Transformation
Empirische Wirtschaftsforschung
(ehemals Wirt­schafts­politik)
11 Arbeitsmarktökonomik
Finance 11 Finanzmarktmodellierung
Finance 11 Case Studies in Finance & Accounting
Hochschuldidaktik und Hochschulforschung 11 Die Rolle der Hochschule in Wirtschaft und Gesellschaft
Innovations­management ¹ 11 Business Model Innovation
Internationale Rech­nungs­legung und Wirt­schafts­prüfung 11 siehe auch Finance
Internationale Rech­nungs­legung und Wirt­schafts­prüfung 11 Grüne Transformation im Mittelstand - Nachhaltigkeitsstrategien, Berichterstattung und Prüfung
Management Science 11 Operations Research zur Entscheidungsunterstützung in Fabrikplanung, Logistik und Fertigung
Marketing 11 Qualitative und quantitative Fragestellungen im Marketing
Makroökonomie 11 Makroökonomie
Mikroökonomie 11 Erwartungsbildung von Haushalten, Management und Investoren
Öffentliche Finanzen 11 Public Finance
Personalentwicklung und Veränderungsmanagement 11 Einflüsse von Major Live Events auf den Arbeitskontext
Produktion und Logistik 11 Betriebswirtschaftliches Seminar zum Produktions- und Logistik­management
Unternehmensbesteuerung 11 Spezialthemen im Ertragsteuerrecht
Unter­nehmens­führung 11 Current Topics in Management, Technology, and Leadership Research
Unternehmensrechnung und Controlling 11 Fallstudienseminar zum Controlling
Unternehmensrechnung und Controlling 11 Controlling in Netzindustrien
Urbane, regionale und internationale Wirtschaftsbeziehungen 11 Economics of Migration
Wirt­schafts­in­for­matik 11 (WiWi) Einfluss der Digitalisierung auf Infrastruktur und Prozesse
Wirt­schafts­in­for­matik 11 (WiMa) Maschinelles Lernen und Optimierung

¹ Innovations­management und Technologie­management führen ein gemeinsames Bewerbungsverfahren durch.

Master

Professur Modul Seminarthema
Applied Economics I Applied Monetary Economics
Digitale Transformation III Technology driven Digital Innovation in post-covid environments
Entrepreneurship II Women and Diversity in Business: Theory and Methods
Entrepreneurship und Ökonomische Bildung V siehe auch Hochschuldidaktik und Hochschulforschung
Finance IV Research Topics in Finance, Risk- and Resource management and quantitative research methods
Hochschuldidaktik und Hochschulforschung I Universities in Innovation Systems
Hochschuldidaktik und Hochschulforschung V Organization of Innovation and Applying Different Approaches to Organizing Innovation
Innovations­management ¹ II Entrepreneurial Pitching Course
Internationale Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung III Aktuelle Fragen in der Wirtschaftsprüfung
Internationale Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung III Grüne Transformation im Mittelstand - Nachhaltigkeitsstrategien, -Berichterstattung und Prüfung
Internationale Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung V Fallstudienseminar Accounting Advisory
Management Science III Operations Research zur Entscheidungsunterstützung in der Praxis
Marketing (Juniorprofessur) V Marketing against Food Waste
Marketing (Professur) V siehe auch Juniorprofessur Marketing
Mikroökonomie II Expectations and Beliefs in Economics and Household Finance
Öffentliche Finanzen IV Public Finance
Personalentwicklung und Veränderungsmanagement III siehe auch Sozialforschungsstelle
Personalentwicklung und Veränderungsmanagement IV Teams im Kontext von New Work
Produktion und Logistik II Neuere Entwicklungen im Produktions- und Logistik­management
Sozialforschungsstelle III Arbeits- und Organisationssoziologie: Von der Lernenden Organisation zum Enterprise 2.0
Technologie­management ¹ III Design Thinking
Unternehmensbesteuerung II Konzipieren von steuerrechtlichen Fallbeispielen: Finden des Sachverhalts - Formulieren von Fragen - begründetes Beantworten
Unter­nehmens­führung II siehe auch Entrepreneurship
Unternehmensrechnung und Controlling V Controlling in Netzindustrien
Urbane, regionale und internationale Wirtschaftsbeziehungen III Economics of Migration
Wirt­schafts­in­for­matik III (WiWi) Datenanalyse in der Unternehmenspraxis
Wirt­schafts­in­for­matik III (WiMa) Simulation und heuristische Optimierung

¹ Innovations­management und Technologie­management führen ein gemeinsames Bewerbungsverfahren durch.

Zum Seitenanfang

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Um mit dem Auto vom Campus Nord zum Campus Süd zu gelangen, besteht die Verbindung über den Vogelpothsweg / die Baroper Straße. Wir empfehlen Ihnen, Ihr Auto auf einem der Parkplätze des Campus Nord abzustellen und die H-Bahn (hängende Einschienenbahn) zu nutzen, die die beiden Standorte bequem verbindet.

Direkt unter dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Straßennavigation von und zur Technischen Universität Dortmund:

OpenStreetMap Routing Machine

Das Dokument bzw. die Grafik stellen sehr vereinfacht die Autobahnen und Bundesstraßen rund um die Technische Universität Dort­mund dar:

Umgebungskarte (PDF)

Umgebungskarte (Grafik)

Die Onlinekarte unterstützt beim Auffinden von und Navigieren zwischen Einrichtungen und Gebäuden auf dem Campus:

Interaktive Campuskarte

Dieses Dokument enthält einen einfachen Campusplan in deutsch und englisch:

Campusplan (PDF)