Zum Inhalt

Die Fakultät Wirtschafts­wissen­schaften

Foto Prof. Dr. Andreas Liening
Prof. Dr. Andreas Liening
Dekan der Fakultät Wirtschafts­wissen­schaften
„Unter dem Leitbild ’Technology & Innovation‘ wird die Fakutät Wirtschafts­wissen­schaften zu einem transformativen und dy­na­misch­en Lernort, der wirtschaftliche Phänomene nicht nur von außen betrachtet, sondern aktiv mitgestaltet.“

"Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser!

Stu­die­ren­de wie Wissen­schaft­ler benötigen einen Ort des lebendigen Austauschs, um ihre Talente vor dem Hintergrund zentraler Zukunftsthemen wie Innovationsfähigkeit und neue Technologien weiterzuentwickeln. Innovatives Denken und Handeln bringen technologischen Fortschritt und beschleunigen die (dynamische) Entwicklung der Weltwirtschaft. Die digitale Transformation verkürzt Innovationszyklen und erhöht die Komplexität von Institutionen sowie Marktdynamiken. Für Mensch und Gesell­schaft bestehen hierin große Heraus­forde­rungen: Welche Kon­se­quenzen zieht diese Veränderung für unser Privat- und Berufsleben nach sich? Worin bestehen makroökonomische Aus­wir­kungen von technologischem Wandel? Welcher Zusammenhang existiert zwischen Finanzmarkt und Innovationsaktivitäten? Wie spielen Hochschulen, Start-ups, etablierte Un­ter­neh­men, Interessensverbände und politische Akteure in inno­va­ti­ven, digitalen Ökosystemen zusammen?

Logo WiWi Technology & Innovation

Unter ihrem Leitbild ’Technology & Innovation‘ forscht und lehrt die Fakultät Wirtschafts­wissen­schaften zu diesen und anderen Fragen auf den Gebieten der Betriebs­wirt­schafts­lehre und der Volks­wirt­schafts­lehre. Wir bieten damit einen einzigartigen Ort, an dem sich ökonomische Perspektiven und Technologie begegnen und Stu­die­ren­de, Lehrende und Praxispartner in einen lebendigen Austausch treten. Hierdurch werden wir selbst zu einem transformativen und dy­na­misch­en Lernort, der wirtschaftliche Phänomene nicht nur von außen betrachtet, sondern aktiv mitgestaltet.

Ziel ist es, Persönlichkeiten auszubilden, die nicht nur wirtschaftswissenschaftliches Know-How mitbringen, sondern auch auf die Heraus­forde­rungen der Zukunft, insbesondere den wertschöpferischen Umgang mit Technologien und Innovationen, exzellent vorbereitet sind. Dies umschließt entrepreneuriale, manageriale und technologieorientierte Denk- und Verhaltensweisen ebenso wie gesamtwirtschaftliche Perspektiven.

Die langjährige Erfahrung im Bereich integrierter Stu­di­en­gän­ge, aber auch die fa­kul­täts­über­grei­fende Zu­sam­men­arbeit – insbesondere in den Studiengängen Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sen, Wirtschafts­mathe­matikWirt­schafts­po­li­ti­scher Jour­na­lis­mus und neuerdings Econometrics sowie in der Lehrerausbildung für ein Lehramt an allgemein- und berufsbildenden Schulen – machen die Fakultät zu einem wichtigen Bestandteil der TU Dort­mund.

Im Herzen Nordrhein-Westfalens gelegen, zieht sie junge Men­schen aus allen Teilen Deutschlands, aber auch aus dem inner- und außereuropäischen Ausland, ins Ruhrgebiet. Auf Grund Ihres Standortvorteils inmitten des Technologieparks Dort­mund ist sie ein attraktiver Partner für For­schung, Praxis und internationale Kooperationen. Mit dem Centrum für Entre­preneur­ship und Transfer sowie dem sich seit 2019 im Aufbau befindlichen Exzellenz Start-up Center haben Fakultät und TU die Weichen gestellt, sich als eine der führenden Gründerhochschulen in Deutsch­land zu etablieren. Von dieser zukunfts­weisenden Entwicklung profitieren insbesondere auch die Studierenden. Im Rahmen von Veranstaltungskooperationen, Praktika oder Werkstudententätigkeiten haben sie schon frühzeitig die Möglichkeit, in Kontakt zu potentiellen Arbeitgebern zu treten oder gar selbst Gründungserfahrung zu sammeln.

Sie sind herzlich dazu eingeladen, die Fakultät Wirtschafts­wissen­schaften der TU Dort­mund auf den folgenden Seiten näher kennen zu lernen."

Prof. Dr. Andreas Liening

Zum Seitenanfang

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.