Hinweis: Aufgrund von geplanten Wartungsarbeiten werden die Web-Auftritte der TU Dortmund am 17. April 2024, zwischen 18:00 und 20:00 Uhr mehrmals für kurze Zeit nicht erreichbar sein.
Wir bitten dadurch entstandene Unannehmlichkeiten zu entschuldigen und bedanken uns für Ihr Verständnis.
Zum Inhalt

Kompetenzprofile im Bachelor

Kompetenzprofile ermöglichen es den Studierenden, ihr Studium auf persönliche Interessen und Stärken zuzuschneiden und sich so optimal auf ihre weitere Karriere vorzubereiten.

Die Studierenden können dabei aus insgesamt sechs Profilen wählen. Innerhalb des gewählten Profils werden dann fünf Veranstaltungen besucht. Es muss mindestens eine der Veranstaltungen aus der BWL und eine aus der VWL stammen. Zusätzlich werden die Seminare aus Modul 11 und die Bachelorarbeit aus dem Angebot innerhalb des Kompetenzprofils gewählt. Jedes Kompetenzprofil wird ergänzt durch Privatrecht und Wirtschaftsenglisch.

Tabelle zu Studienverlauf Kompetenzprofile. Semester 4: Zweimal Modul 8a-e Profilmodul: Lehrveranstaltung aus Kompetenzprofil. Semester 5: Zweimal Modul 8a-e Profilmodul: Lehrveranstaltung aus Kompetenzprofil. Modul 9: Komplement I: Privatrecht. Modul 11: Wissenstransfer: Wissenschaftliches Arbeiten, Seminar. Semester 6: Modul 11: Wissenstransfer: Wirtschaftsenglisch, Projektseminar. Modul 12: Bachelor-Arbeit: Bachelor-Arbeit, Vortrag. © WiWi​/​Tu Dortmund

Studienverlauf Profilstudium mit Kompetenzprofil als PDF

Eine detailliertere Übersicht zum Studienverlaufsplan und den Modulen findet sich im Modulhandbuch.

Wahl des Kompetenzprofils

Die Studierenden können ein Kompetenzprofil passend zu ihren individuellen Stärken und Interessengebieten wählen. Detailliertere Informationen zu den einzelnen Profilen sind hier verlinkt. Eine Übersicht über die Angebote der jeweiligen Professuren innerhalb eines Kompetenzprofils findet sich auf den letzten Seiten des Modulhandbuchs.

Kompetenzprofil Passende Interessensgebiete und Stärken
Business Analytics and Operations Management
  • Analyse, Modellierung und Lösen von Problemstellungen der Beschaffungs-, Produktions- und Logistik- sowie Distributionsplanung in Unternehmen und Supply Chains sowie auf Finanzmärkten
  • Systematisches Analysieren von Daten und Entscheidungszusammenhängen und Erstellen von Prognosen
  • Formales Modellieren betriebswirtschaftlicher Optimierungsaufgaben
  • Anwenden und Entwickeln von Algorithmen zur Datenanalyse und Optimierung
  • Eigenständige Entwicklung von Lösungskonzepten
Data, Decisions, Economic Policy
  • Erlernen von Methoden der Data Science/Ökonometrie und deren Anwendung auf betriebswirtschaftliche und ökonomische Fragestellungen
  • Systematik von wirtschaftlichen Entscheidungen (z.B. Preissetzung, Gestaltung von Arbeitsverträgen, Organisation des Produktionsprozesses, …)
  • Verständnis von ökonomischen Sachverhalten, z.B. im Bereich der öffentlichen Finanzen und Fiskalpolitik (etwa Determinanten und Konsequenzen der Besteuerung), der Arbeitsmärkte, des Strukturwandels, der Internationalisierung, der Regionalentwicklung, der Finanzmärkte und mehr
  • Interesse an wirtschaftlichen Fragen aus gesellschaftlicher Sicht
  • Freude am Erlernen theoretischer und empirischer Methoden mit unmittelbarem Anwendungsbezug
Finance, Accounting, Controlling, Taxation
  • Rechnungswesen und Unternehmensplanung
  • Controlling
  • Unternehmensberatungen
  • Investment Banking und Corporate Treasury
  • Steuerberatung
  • Wirtschaftsprüfung und interne Revision
  • Banken und Versicherungen
  • Industrieunternehmen
  • Dienstleistungs- und Handelsunternehmen
  • Risk-Management
Financial Markets and Financial Economics
  • Interesse an komplexem Zusammenspiel der Finanzwelt mit der Gesamtwirtschaft
  • Gute mathematische  und analytische Fähigkeiten
  • Freude an der Arbeit mit quantitativen Modellen
  • Praxisnahes Arbeiten und Anwenden von Erlentem auf reale Finanzprobleme
  • Interesse an Praktika und Karriereoptionen in der Finanzbranche
Global Management, Marketing, and Human Resources
  • Strategisches Management mit Technologie- und Innovationsbezug
  • Internationales und interkulturelles Management/Marketing/Human Resource Management (z.B. Recruitment)
  • Konsum- und Kundenverhaltensforschung
  • Leadership und Marketing mit digitaler Ausrichtung (u.a. Multi Channel Konzepte; Digital Leadership)
  • Auswahl, Entwicklung und Führung von Mitarbeitenden (z.B. Coaching und Training)
  • Praxisorientierte Veranstaltungen mit einer globalen Perspektive
Technology, Entrepreneurship, and Digitalization
  • Innovation & Entrepreneurship
  • Digitalisierung
  • neue Geschäftsmodelle und organisationaler Wandel
  • Umgang mit und Analyse von Daten
  • enge Verbindung zwischen Studium und Praxis
  • Lust auf internationale Kontakte sowie Aus­lands­semester und -praktika
  • Praktikum, Erasmus Semester, Praktikum im Ausland

Wechsel zu Kompetenzprofilen

Studierende, die bereits vor dem Wintersemester 2023/24 eingeschrieben waren und schon eine Studienrichtung gewählt haben, können im Wintersemester einmalig einen Wechsel in ein Kompetenzprofil beantragen (mehr Informationen hier). Die Antragsstellung wird ab dem 01. Oktober 2023 möglich sein. Studierenden, die über einen solchen Wechsel nachdenken, empfehlen wir nachdrücklich eine individuelle Studien­be­ratung durch die Geschäftsstelle Prüfungsangelegenheiten oder Dr. Jessica Donato.

Beratung und Information

Bei weiteren Fragen stehen die Fakultätsmanagerin Studium und Lehre sowie die Geschäftsstelle für Prüfungsangelegenheiten gerne zur Verfügung.