Zum Inhalt

Master Wirtschafts­wissen­schaften

Der Studiengang Master Wirtschafts­wissen­schaften spricht jene Bachelor-Absolventinnen und -Ab­sol­ven­ten an, die ihr Studium mit besonderem Erfolg abgeschlossen haben und im Rahmen ihrer Berufstätigkeit gehobene Führungsaufgaben übernehmen möchten oder eine Promotion anstreben. Hierzu können auch Absolventinnen und Ab­sol­ven­ten verwandter Stu­di­en­gän­ge wie Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sen, Wirtschaftsinformatik oder Wirt­schafts­ma­the­ma­tik oder eines anderen universitären Studienganges mit wirtschaftswissenschaftlichem Nebenfach gehören.

Das Master-Studium kann übergangslos an das Bachelor-Studium angeschlossen, aber auch nach einer berufspraktischen Phase auf­ge­nom­men werden. Die Aufnahme des Stu­di­ums kann sowohl zum Sommer- als auch zum Winter­semester erfolgen. Bei der Einschreibung sind neben einer guten Bachelor-Abschlussnote spezielle Zugangsvoraussetzungen nachzuweisen. Das Master-Studium erstreckt sich über vier Semester und bietet die Möglichkeit einer berufsfeldbezogenen Spezialisierung. Die Master-Stu­die­ren­den können zwischen fünf Studienprofilen mit jeweils vier bis sechs Fächern wählen.

Modulgrafik WiWi-Master als PDF

Auch im Rahmen des Master-Stu­di­ums wird das integrierte Ausbildungsmodell beibehalten, sodass die Stu­die­ren­den mindestens zwei Module außerhalb ihres Studienprofils wählen. Weitere Wahlmöglichkeiten sind gegeben. Auf die Aneignung von Schlüsselqualifkationen wird wie bereits im Bachelor-Studium großer Wert gelegt. Die Vermittlung von Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenz erfolgt dabei vorrangig über Fallstudien- und Seminarleistungen.

Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne die Fakultätsmanagerin Studium und Lehre oder an die Geschäftsstelle für Prüfungs­angelegen­heiten wenden.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark.

OpenStreetMap Routing Machine

Straßennavigation von und zur Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund.

Umgebungskarte (PDF)

Umgebungskarte (Grafik)

Das Dokument bzw. die Grafik stellen sehr vereinfacht die Autobahnen und Bundesstraßen rund um die Technische Uni­ver­si­tät Dort­mund dar.

Interaktive Campuskarte

Die Karte un­ter­stützt beim Auffinden von und Navigieren zwischen Ein­rich­tun­gen und Gebäuden auf dem Campus.

Campus­plan

Ganz unten auf der Webseite findet sich ein Dokument mit einem einfachen Campus­plan in deutsch und englisch.