Zum Inhalt

Herzlich Willkommen, Prof. Dr. Boberg-Fazlic!

Foto JProf. Dr. Nina Boberg-Fazlić © Nina Boberg-Fazlić

JProf. Dr. Nina Boberg-Fazlic hat ab dem 01. Dezember 2022 die Juniorprofessur Volks­wirt­schafts­lehre 1 inne.

Nina Boberg-Fazlic wechselt von der University of Southern Denmark, wo sie als Assistenzprofessorin und zuvor als Postdoktorandin beschäftigt war, an die TU Dortmund. Promoviert hat sie an der University of Copenhagen. Nina Boberg-Fazlic ist zudem research affiliate am Centre for Economic Policy Research (CEPR).

In ihrer Forschung beschäftigt sich Nina Boberg-Fazlic mit empirischer Wirtschaftsgeschichte um kausale Effekte der langfristigen wirtschaftlichen Entwicklung zu identifizieren und Einsichten zu aktuellen politischen Herausforderungen zu geben. Aktuell forscht sie insbesondere zu den Ursachen und Auswirkungen von Migration und zu Bildungs- und Sozialreformen und deren Auswirkungen auf soziale Mobilität.

Ihre Arbeiten wurden in international anerkannten Zeitschriften veröffentlicht oder zur Publikation angenommen, darunter Economic Journal, American Economic Journal: Macroeconomics und Journal of Development Economics.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Um mit dem Auto vom Campus Nord zum Campus Süd zu gelangen, besteht die Verbindung über den Vogelpothsweg / die Baroper Straße. Wir empfehlen Ihnen, Ihr Auto auf einem der Parkplätze des Campus Nord abzustellen und die H-Bahn (hängende Einschienenbahn) zu nutzen, die die beiden Standorte bequem verbindet.

Direkt unter dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Straßennavigation von und zur Technischen Universität Dortmund:

OpenStreetMap Routing Machine

Das Dokument bzw. die Grafik stellen sehr vereinfacht die Autobahnen und Bundesstraßen rund um die Technische Universität Dort­mund dar:

Umgebungskarte (PDF)

Umgebungskarte (Grafik)

Die Onlinekarte unterstützt beim Auffinden von und Navigieren zwischen Einrichtungen und Gebäuden auf dem Campus:

Interaktive Campuskarte

Dieses Dokument enthält einen einfachen Campusplan in deutsch und englisch:

Campusplan (PDF)