Zum Inhalt

Bewerbung für DLab offen

DLab Logo © DLab

Das DLab-Programm bietet ambitionierten Studierenden die Möglichkeit, interdisziplinäre Fähigkeiten zu erwerben und sich auf den Erfolg in einem sich ständig verändernden digitalen Umfeld vorzubereiten.

Seit Januar 2022 bietet das DLab Studierenden die Möglichkeit, sich über ihren Studienschwerpunkt hinaus weiterzuentwickeln und in interdisziplinären Teams an zukünftigen Herausforderungen zu arbeiten.

Im vergangenen Semester analysierten die Studierenden in Zusammenarbeit mit Branchenexperten von DB Schenker, Wilo und Physec die Zukunftstrends von drei Branchen (Logistik, Wasserversorgung und IoT-Sicherheit). Außerdem nahmen sie an Unternehmensworkshops mit McKinsey & Company (Kreislaufwirtschaft) und Vonovia (nachhaltiger Wohnungsbau) teil und arbeiteten an Mini-Challenges, um das Studium an der TU Dortmund zu verbessern. Darüber hinaus nahmen die Studierenden an Lehrveranstaltungen außerhalb ihrer eigenen Fakultät teil und erhielten so Einblicke, die über ihr Hauptstudium hinausgehen.

Nach erfolgreicher Teilnahme am DLab in drei Semestern erhalten die Studierenden das Zertifikat Digital Technology Management.

Wenn Sie daran interessiert sind, sich weiterzuentwickeln, bewerben Sie sich jetzt für einen der letzten Plätze der DLab-Kohorte im Winter 2022. Bewerbungen sind noch bis Anfang Oktober möglich, werden aber geschlossen, sobald alle Plätze vergeben sind (>70% der Plätze sind bereits vergeben).

Link zu DLab

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Um mit dem Auto vom Campus Nord zum Campus Süd zu gelangen, besteht die Verbindung über den Vogelpothsweg / die Baroper Straße. Wir empfehlen Ihnen, Ihr Auto auf einem der Parkplätze des Campus Nord abzustellen und die H-Bahn (hängende Einschienenbahn) zu nutzen, die die beiden Standorte bequem verbindet.

Direkt unter dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Straßennavigation von und zur Technischen Universität Dortmund:

OpenStreetMap Routing Machine

Das Dokument bzw. die Grafik stellen sehr vereinfacht die Autobahnen und Bundesstraßen rund um die Technische Universität Dort­mund dar:

Umgebungskarte (PDF)

Umgebungskarte (Grafik)

Die Onlinekarte unterstützt beim Auffinden von und Navigieren zwischen Einrichtungen und Gebäuden auf dem Campus:

Interaktive Campuskarte

Dieses Dokument enthält einen einfachen Campusplan in deutsch und englisch:

Campusplan (PDF)