Zum Inhalt

Erfolgskonzept Digitales Controlling

IT-Kompetenzen nehmen einen immer weiter wachsenden Einfluss auf den späteren beruflichen Erfolg von Wirtschaftswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern ein. So konnte im Rahmen einer Stellenanzeigeanalyse im Bereich Controlling aufgezeigt werden, dass knapp über 90 Prozent der Stellenausschreibungen IT-Kenntnisse von ihren potenziellen Bewerbern einfordern.* Um zukünftigen Ab­sol­ven­ten der TU Dort­mund in diesem Bereich ein Alleinstellungsmerkmal an die Hand geben zu können, bietet der Lehrstuhl Unter­nehmens­rechnung und Controlling seit nunmehr vier Jahren die Zusatzqualifikation ‚Digitales Controlling‘ an. Dazu Prof. Andreas Hoffjan: „Von angehenden Controllern wird erwartet, dass sie die digitalen Instrumente ihres Faches beherrschen.“

Begonnen im Winter­semester 2014/15 mit einem Grundlagenseminar zum Controlling in SAP ERP hat sich über die Jahre hinweg ein umfassendes Pro­gramm entwickelt, im Rahmen dessen sich Stu­die­ren­de aus einem breit gestreuten Portfolio an umfassenden IT-Se­mi­na­ren bedienen können. Diese reichen dabei von klassischen Controller-Werkzeugen wie Microsoft Excel, bis hin zu umfassenden Se­mi­na­ren in Business Intelligence Tools wie bspw. QlikSense oder Jedox. Für jedes abgeschlossene Seminar erhalten die Stu­die­ren­den eine Teilnahmebescheinigung mit den wesentlich vermittelten Inhalten, wobei bereits über 700 Stu­die­ren­de teil­ge­nom­men haben. Wer aus dem Veranstaltungskanon vier Seminare er­folg­reich besucht hat, erhält eine Bescheinigung über die Zusatzqualifikation ‚Digitales Controlling‘.

Temporär musste aufgrund der jüngsten Ereignisse rund um COVID-19 die Durchführung dieser Zusatzqualifikationen vorübergehend heruntergefahren werden. Für das kommende Winter­semester 2020/2021 freut sich Prof. Hoffjan, dass bereits drei Seminare terminiert werden konnten und mit SAP Analytics ein weiteres Seminar in das Pro­gramm neu mit auf­ge­nom­men werden kann. „Möglich ist das nur“, so Prof. Hoffjan, „dank der zahlreichen Praxispartner, welche mit ihrem Engagement das Gesamtprojekt ‚Digitales Controlling‘ unterstützen, und der Mitarbeiter des Lehrstuhls, die für einen reibungslosen organisatorischen Ablauf sorgen.“

*(Vgl. Drerup, B./Suprano, F./Wömpener, A. (2018): Controller 4.0 - Anforderungsprofil des Controllers im digitalen Zeitalter, in Controlling, 30. Jg. (2018), Heft 1, S. 57-63)

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Um mit dem Auto vom Campus Nord zum Campus Süd zu gelangen, besteht die Ver­bin­dung über den Vogelpothsweg / die Baroper Straße. Wir empfehlen Ihnen, Ihr Auto auf einem der Parkplätze des Campus Nord abzustellen und die H-Bahn (hängende Einschienenbahn) zu nutzen, die die beiden Stand­or­te bequem verbindet.

Direkt unter dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark.

Straßennavigation von und zur Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund:

OpenStreetMap Routing Machine

Das Dokument bzw. die Grafik stellen sehr vereinfacht die Autobahnen und Bundesstraßen rund um die Technische Uni­ver­si­tät Dort­mund dar:

Umgebungskarte (PDF)

Umgebungskarte (Grafik)

Die Onlinekarte un­ter­stützt beim Auffinden von und Navigieren zwischen Ein­rich­tun­gen und Gebäuden auf dem Campus:

Interaktive Campuskarte

Dieses Dokument enthält einen einfachen Campus­plan in deutsch und englisch:

Campus­plan (PDF)