Zum Inhalt

Erfolgreicher Abschluss des Masterseminars in Ko­ope­ra­ti­on mit Humpert

Master-Stu­die­ren­de beschäftigen sich mit Schmerzen beim E-Bike-Fahren und zeigen auf Basis wis­sen­schaft­licher Erkennt­nisse neue, spannende Wege für die Praxis auf.

Im Rah­men des Masterseminars „Learn­ing by Consulting“ im WS 20/21 kooperierte der Lehrstuhl für Marketing mit dem Wickeder Un­ter­neh­men Humpert mit dem Fokus auf der seit nunmehr über 10 Jahren im Markt befindlichen Fahrradkomponentenmarke „ergotec“. Dabei forschten die Stu­die­ren­den zu ver­schie­de­nen Themenstellungen rund um die Marke ergotec und deren zielgerichtete mögliche Wei­ter­ent­wick­lung. So wurden Interviews zur Identifikation von Wünschen und An­re­gung­en, Good-Practice-Analysen und Usability Tests durch­ge­führt, um vielfältige Erkennt­nisse für den Projektpartner zu generieren. Besonders spannend war hierbei eine Be­fra­gung von 457 E-Bike-Fahrer*innen aller Altersgruppen. Fast 40% aller Be­frag­ten empfinden manchmal bis sehr häufig Schmerzen im Gesäßbereich beim E-Bike Fahren, womit der Gesäßbereich am häufigsten für Beschwerden sorgt. Die wis­sen­schaft­lichen Aus­ar­bei­tung­en und aufschlussreichen Erkennt­nisse wurden am 2. März im Webformat präsentiert.  Willi Humpert sagte abschließend: „Wis­sen­schaft trifft Praxis sollte immer eine Win-Win Situation herbeiführen. Vielen Dank an die engagierten Masterstudenten für den umfassenden und engagierten Ein­satz im Rah­men der Erstellung ihrer Seminar­arbeiten. Die wis­sen­schaft­lichen Er­geb­nisse zeigen auf, dass wir in vie­len Be­rei­chen auf dem richtigen Weg sind, zeigen aber auch neue Mög­lich­keiten auf.“

Für die Stu­die­ren­den ermöglichte die Zu­sam­men­arbeit mit Humpert den Ein­satz von Wissen und Lehrinhalten aus dem Stu­di­um im Rah­men von realen Aufgabenstellungen aus der Praxis anzuwenden. Das Management von Humpert hat aus der Betrachtung von Aufgaben von außen durch die Stu­die­ren­den viele An­re­gung­en für die Wei­ter­ent­wick­lung der Marketingstrategien und -aktivitäten er­hal­ten. Auch wir bedanken uns für die großartige Zu­sam­men­arbeit!

 

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Um mit dem Auto vom Campus Nord zum Campus Süd zu gelangen, besteht die Ver­bin­dung über den Vo­gel­pothsweg / die Baroper Straße. Wir empfehlen Ihnen, Ihr Auto auf ei­nem der Parkplätze des Campus Nord abzustellen und die H-Bahn (hängende Einschienenbahn) zu nut­zen, die die beiden Stand­or­te bequem verbindet.

Direkt unter dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark.

Straßennavigation von und zur Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund:

OpenStreetMap Routing Machine

Das Dokument bzw. die Grafik stellen sehr vereinfacht die Autobahnen und Bundesstraßen rund um die Technische Uni­ver­si­tät Dort­mund dar:

Umgebungskarte (PDF)

Umgebungskarte (Grafik)

Die Onlinekarte un­ter­stützt beim Auffinden von und Navigieren zwischen Ein­rich­tun­gen und Gebäuden auf dem Campus:

Interaktive Campuskarte

Dieses Dokument enthält einen einfachen Campus­plan in deutsch und englisch:

Campus­plan (PDF)