Zum Inhalt

Co­ro­na-Virus: Aktuelle Hinweise

Die Fa­kul­tät reagiert flexibel auf die aktuellen Umstände.

Allgemein

Achten Sie auf aktuelle Änderungen und Ankündigungen auch auf der

Startseite der TU Dort­mund.

Stu­di­um und Lehrbetrieb

  • 24.02.2021: Die Fa­kul­tät plant - vor dem Hintergrund aktueller Bestimmungen und nach Rücksprache mit dem Rektorat - ein hybrides Semester mit ei­nem di­gi­ta­len Lehrangebot bis Pfingsten und einer möglichen Weiterführung in Präsenz nach diesem Zeitpunkt. Weitere In­for­ma­ti­onen folgen.

  • 15.02.2021: Das Rektorat hat die "Co­ro­na Ordnung für den Studien- und Prü­fungs­be­trieb an der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund" aktualisiert (Stand: 22.12.2020). Insbesondere gilt:

    1. "Die individualisierte Regel­studien­zeit ist für Stu­die­ren­de, die im Som­mer­se­mes­ter 2020 oder im Win­ter­se­mes­ter 2020 / 2021 in ei­nem Studiengang an der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund eingeschrieben sind (...) um jeweils ein Semester erhöht."

      Genauer: Für Stu­die­ren­de, die im Som­mer­se­mes­ter 2020 und Win­ter­se­mes­ter 2020/21 im Bachelor oder Master Wirtschafts­wissen­schaften eingeschrieben sind, erhöht sich die Regel­studien­zeit auf acht bzw. sechs Semester. Achtung: Dies hat keinen Einfluss auf den Ausweis der Fach­se­mes­ter auf Abschlussunterlagen und ist vorrangig für Bafög-Empfänger/innen, bei Sti­pen­di­en und Studienkrediten etc. von Belang. Verbindliche In­for­ma­ti­onen dazu sind bei den jeweiligen Ein­rich­tun­gen zu erfragen.

    2. "Prüfungen, die im Som­mer­se­mes­ter 2020 oder im Win­ter­se­mes­ter 2020/21 abgelegt und nicht bestanden wer­den, gelten als nicht unternommen. Jeder dieser Freiversuche gilt einmalig in jedem Prüfungsverfahren im Sinne eines wei­te­ren Versuchs (Bonusprüfung)."

      Genauer: Je Fach gibt es einen Bonusversuch. Wer hiervon für ein Fach bereits im Som­mer­se­mes­ter 2020 profitiert hat, er­hält für das selbe Fach im Win­ter­se­mes­ter 2020/21 keinen wei­te­ren Versuch. Hierzu zählen gerade auch die im Som­mer­se­mes­ter 2020 nachgeholten Prüfungen des "Win­ter­se­mes­ter 2019/20 Nachtermin"!

      Als zum Win­ter­se­mes­ter 2020/21 gehörig gelten auch solche Prüfungen des Nachtermins, die nach dem 31.03.2021 liegen."

      Die Regelung zu den Bonusversuchen greift nicht bei Prüfungen, die aufgrund eines Täuschungsversuches mit "nicht bestanden" oder "nicht ausreichend/ 5,0" bewertet wurden. Das bedeutet, dass im Falle eines Täuschungsversuches ein regulärer Prüfungsversuch verbraucht wäre und kein Bonusversuch für besagte Prüfung mehr genutzt wer­den kann.

    3. "Die Abmeldung von einer Prüfung richtet sich nach den Re­ge­lung­en der jeweiligen Prüfungsordnung."

      Genauer: Entgegen der Handhabung im Som­mer­se­mes­ter 2020 muss für nicht angetretene Prüfungen künftig wieder eine fristgerechte Abmeldung erfolgen.

  • 25.01.2021: Das Dekanat der Fa­kul­tät Wirtschafts­wissen­schaften hat die Ent­schei­dung getroffen, auf jeden Fall im Haupttermin (und wahrscheinlich auch im Nachtermin) dieses Wintersemesters keine Präsenzprüfungen durch­zu­führen. Alternative Formate wer­den aktuell durch die Prüferinnen und Prüfer ent­wi­ckelt und kurzfristig kommuniziert. Ziel der derzeitigen Planungen ist es, die bereits festgelegten Prüfungstermine beizubehalten; wo dies nicht gelingt, wird ein gesonderter Hinweis erfolgen.

  • 02.11.2020: Die Fa­kul­tä­ten sind gezwungen, erneut Anpassungen ihrer in Präsenz geplanten Lehr­ver­an­stal­tun­gen vorzunehmen. Auf Grund der Kurzfristigkeit dieser Änderungen sind die Angaben im LSF sowie die ent­spre­chende Übersicht zum hybriden Lehrangebot auf der Fakultätswebseite möglicherweise nicht mehr aktuell. Informationengibt auf den Web­seiten der anbietenden Professuren sowie in den Moodle-Räumen der jeweiligen Ver­an­stal­tun­gen.

  • 02.11.2020: Bis auf Weiteres gilt an der TU Dort­mund eine verpflichtende Mund-Nasen-Bedeckung auf dem gesamten Campus und in allen Gebäuden. Sie gilt für alle Räu­me, auch am Sitzplatz in öf­fent­lichen Aufenthalts- und Lernbereichen sowie während der Lehr­ver­an­stal­tun­gen. Im Einklang mit der Co­ro­na-Schutz­ver­ord­nung kann die Dozentin oder der Dozent auf die Maske verzichten, sofern ein Abstand von mindestens 4 Metern gewahrt ist.

  • 23.10.2020: Die Umschreibefristen für den Master­studien­gang wurden für das Win­ter­se­mes­ter 2020/21 auf­ge­hoben.

  • 15.07.2020 - Die Vorlesungen der Wirtschafts­wissen­schaften im Win­ter­se­mes­ter 2020/2021 beginnen für Studienfängerinnen und -anfänger sowie die höheren Fach­se­mes­ter einheitlich am 02.11.2020.

  • 15.06.2020: Die Prüfungszeiträume für das Som­mer­se­mes­ter 2020 wurden ver­öf­fent­licht.

  • 04.06.2020 - Das Dialogorientierte Serviceverfahren (DoSV) hat bekannt gegeben, dass das Bewerbungsportal Hochschulstart (u.a. für den zulassungsbeschränkten Bachelor-Studiengang Wirtschafts­wissen­schaften) zum 01.07.2020 geöffnet wird; Bewerbungsschluss ist der 20.08.2020. Zusagen und Absagen wer­den bis zum 30.09.2020 verschickt, das Nachrückverfahren endet am 20.10.2020.

  • 28.05.2020 - Die Co­ro­na Ordnung für den Studien- und Prü­fungs­be­trieb an der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund wurde in den Amtlichen Mitteilungen ver­öf­fent­licht.

  • 28.05.2020 - Stu­die­ren­de, die parallel zur Bearbeitung ihrer Ab­schluss­ar­beit eine Teilnahme an den Klausuren des Nachholtermins WS 2019/2020 (Nachtermin) planen, kön­nen beim Prü­fungs­aus­schuss per Email an die Geschäftsstelle Prüfungs­angelegen­heiten eine Verlängerung der Ab­gabe­frist der Ab­schluss­ar­beit beantragen.

  • 28.05.2020 - Für alle Klausuren und münd­lichen Prüfungen im Sommer­semester 2020 (auch Nachholtermin Win­ter­se­mes­ter 2019/2020 sowie Prüfungen des Nachtermins Som­mer­se­mes­ter ab 01.10.2020) gilt: Sofern ein Prüfungsanspruch für die zu absolvierende Prüfung besteht und diese Prüfung nicht bestanden wurde, er­hält der/die Kandidat/-in einen Bonusversuch für die nicht bestandene Prüfung. Wird die im Bonusversuch unternommene Prüfung nicht bestanden, ergibt sich kein weiterer Bonusversuch.

  • 27.05.2020: - Die Nachholtermine für Prüfungen mit mehr als 200 Teil­neh­mer­in­nen und Teilnehmern aus Frühjahr II Win­ter­semester 2019/2020 stehen fest. Alle relevanten In­for­ma­ti­onen hierzu wer­den auf den Web­seiten zu diesem Prüfungstermin ver­öf­fent­licht.

  • 14.05.2020 - Die An­mel­dung­en für Prüfungen des Nachholtermins Win­ter­se­mes­ter 2019/20 wer­den ab 15.05.2020 in BOSS frei­ge­schal­tet. Eine Anmeldung ist bis zu 14 Tage vor der jeweiligen Prüfung mög­lich. Um die Klausuren gemäß dem Hygienekonzept der TU Dort­mund zuverlässig planen zu kön­nen, bitten wir Sie eine Abmeldung durch­zu­führen, falls Sie nach erfolgter Anmeldung doch nicht an der Prüfung teilnehmen möchten. Alle wei­te­ren In­for­ma­ti­onen sind auf den Web­seiten zu diesem Prüfungstermin verfügbar.

  • 11.05.2020 - Die Nachholtermine für einen Großteil der Prüfungen aus Frühjahr II Win­ter­se­mes­ter 2019/2020 stehen fest. Alle relevanten In­for­ma­ti­onen hierzu wer­den künftig auf den Web­seiten zu diesem Prüfungstermin ver­öf­fent­licht.

  • 05.05.2020 - Nach jetzigem Stand bleiben alle Ver­an­stal­tun­gen, die derzeit digital an­ge­bo­ten wer­den, während der gesamten Vor­lesungs­zeit rein digital.

  • 04.05.2020 - Das Bundesbildungsministerium stellt eine "Überbrückungshilfe für Stu­die­ren­de in pandemiebedingten Notlagen" bereit.

  • 30.04.2020: Vor­le­sungs­be­ginn für das Win­ter­se­mes­ter 2020/2021 für Erstsemester soll der 02. November 2020 sein.

  • 30.04.2020 - Schriftliche Prüfungen sind gemäß der All­ge­mein­ver­fü­gung vom 23. April in Präsenz mög­lich, sofern der Min­dest­ab­stand ein­ge­hal­ten und auch beim Einlass Gedränge vermieden wird. Die TU Dort­mund plant entsprechend des neuen Hygienekonzepts (siehe Service-Portal), Klausuren mit bis zu 100 Teil­neh­mer­in­nen und Teilnehmern in den Räum­lich­kei­ten der Uni­ver­si­tät durch­zu­führen. Für größere Klausuren wer­den derzeit Anmietungen angefragt. Die Nachholtermine wer­den mit genügend zeitlichem Vorlauf kommuniziert wer­den.

  • 30.04.2020 Mündliche Prüfungen sollen auch weiterhin vorrangig als Online-Prüfungen statt­finden. Ein ent­sprech­en­der Leifaden wurde den Professuren zugeleitet und ist auch für Stu­die­ren­de im Serviceportal einsehbar. Nur wenn alle Beteiligten (Prüflinge, Prüfende) einverstanden sind und alle Hy­giene­vor­schriften ein­ge­hal­ten wer­den, kann eine mündliche Prüfung auch in Präsenzform statt­finden. Ein zwingend zu beachtendes zentrales Hygienekonzept (siehe Service-Portal) wurde den Professuren übergeben.

  • 28.04.2020 - Die TU Dort­mund verzichtet bis zum Ende des Sommer­se­mes­ters 2020 auf Abmeldefristen für mündliche Prüfungen und Klausuren. Dies bedeutet, dass Stu­die­ren­de sich ohne Angabe von Gründen von einer Prüfung jederzeit wieder abmelden kön­nen und dass auch ein Nicht-Antritt der Prüfung ohne Abmeldung keine prüfungsrechtlichen Kon­se­quenzen hat. Dennoch wer­den alle Prüfungskandidatinnen und -kandidaten dringend gebeten, sich so früh wie mög­lich abzumelden, um die Planungen für die Prüfungsorganisation in dieser schwierigen Situation zu un­ter­stüt­zen. Mit der vorliegenden Regelung soll lediglich verhindert wer­den, dass sich kurzfristig erkrankte Stu­die­ren­de in eine Arztpraxis begeben müssen, um ein Attest zu er­hal­ten.

  • 24.04.2020 - Der unerlaubte Mitschnitt von Online-Ver­an­stal­tun­gen der TU Dort­mund und dessen Verbreitung verletzen Urheber- und Persönlichkeitsrechte der Beteiligten und sind somit nicht zulässig. Die TU Dort­mund behält sich vor, im Falle von Verstößen rechtliche Schritte einzuleiten.

  • 17.04.2020 - Die TU Dort­mund hat Einzelheiten der Rechts­ver­ord­nung des Ministeriums für Kultur und Wis­sen­schaft vom 15.04.2020, ins­be­son­de­re zur Erhöhung der Regel­studien­zeit, Lehrformaten und Prüfungsformen sowie der zeitlichen Zuordnung ausgefallener Prüfungen bekannt gegeben. Eine Konkretisierung der Maß­nahmen durch das Rektorat erfolgt in den kommenden Wochen. Rückfragen zu Rückmeldungen und Studienbeiträgen sind an das Studierenden­sekretariat zu richten.

  • 16.04.2020: Zum Vor­le­sungs­be­ginn wird die Zentralbibliothek für die Ausleihe geöffnet, die Lernräume und Arbeitsplätze bleiben gesperrt. Die Ausleihe wird kontaktarm über die vorhandene Infrastruktur zur Selbstbedienung erfolgen. Die Zahl der Besucherinnen und Besucher wird beschränkt. Weitere In­for­ma­ti­onen sind der Seite der Uni­versi­täts­biblio­thek zu entnehmen.

  • 08.04.2020: Eine Übersicht der di­gi­ta­len Veranstaltungsangebote im Som­mer­se­mes­ter 2020 wurde im Bereich Stu­di­um ver­öf­fent­licht.

  • 06.04.2020: Die Be­werbungs­phase für das Win­ter­se­mes­ter 2020/2021 über Hochschulstart.de beginnt am 01. Juli 2020. Das Fristende ist beizeiten dem Bewerbungsportal zu entnehmen.

  • 24.03.2020 - Auf Grund der aktuellen Ent­wick­lungen muss auch für die Zeit nach dem 20.04. damit gerechnet wer­den, "dass die Lehre im Som­mer­se­mes­ter starker digitaler Unter­stütz­ung bedarf". Die Stu­die­ren­den sind gehalten, sich technisch, sofern nicht ohnehin schon geschehen, entsprechend auszustatten, damit sie den Ver­an­stal­tun­gen folgen kön­nen.

  • 24.03.2020 - In­for­ma­ti­onen, ob eine Rückmeldung zum Som­mer­se­mes­ter er­for­der­lich ist, wenn nur noch Prüfungen des verschobenen Nachtermins offen sind sowie zur Semesterzählung und anderen relevanten Themen finden sich auf den Seiten des Studierendensekretariates.

  • 24.03.2020 - An den (noch nicht terminierten) Nachholterminen kön­nen auch solche Stu­die­ren­de teilnehmen, die sich im Nachtermin zu­nächst nicht für die jeweilige Prüfung an­ge­mel­det hatten.

  • 24.03.2020 - Entsprechend der gängigen Praxis wird es den Professuren auch für das Som­mer­se­mes­ter 2020 erlaubt sein, Auftaktveranstaltungen zu Se­mi­na­ren und Ab­schluss­ar­bei­ten im Vorfeld des Vorlesungsbeginns durch­zu­führen, solange diese nicht als Prä­senz­ver­an­stal­tun­gen geplant sind.

  • 24.03.2020 - Der Prü­fungs­aus­schuss wird die Professuren in Kürze zur Anmeldung von Ab­schluss­ar­bei­ten im Som­mer­se­mes­ter in­for­mie­ren; die Stu­die­ren­den wer­den durch die betreuenden Lehrstühle benachrichtigt.

  • 19.03.2020 - Für die vorlesungsfreie Zeit kön­nen Lehrende Angebote zum Selbststudium für die Stu­die­ren­den digital zur Ver­fü­gung stellen. Da der Vor­le­sungs­be­ginn offiziell nach hinten verlegt wurde, ist die Teilnahme der Stu­die­ren­den an diesen An­ge­boten jedoch nicht verpflichtend.

  • 18.03.2020 - Bei allen fristgebundenen Arbeiten (Ab­schluss­ar­bei­ten, Seminar­arbeiten etc.) ver­längert sich die ursprüngliche Ab­gabe­frist automatisch zu­nächst um zwei Wochen.

  • 17.03.2020 - Eine Umschreibung in den Master-Studiengang ist für WiWi-Stu­die­ren­de der TU Dort­mund ausnahmsweise während des gesamten Sommer­semesters mög­lich.

  • 17.03.2020 - Für die abgesagten Prüfungen der Fa­kul­tät wer­den alle Prüfungsanmeldungen auf­ge­hoben. Stu­die­ren­de müssen Nichts tun. Für die Ersatz-Prüfungstermine des Nachtermins Win­ter­se­mes­ter 2019/2020 wird es zu gegebener Zeit ein neues An­melde­pro­zedere mit den üblichen Fristen zur An- und Abmeldung geben. Wann neue Prüfungstermine angekündigt wer­den kön­nen, ist derzeit noch nicht absehbar.

  • 16.03.2020 - Bis auf Weiteres gilt für alle Stu­die­ren­den ein generelles Be­tre­tungs­verbot für die Gebäude der TU Dort­mund. Der Vor­le­sungs­be­ginn wurde auf den 20.04.2020 ver­schoben. Prüfungen mit Präsenz­pflicht entfallen bis dahin. Weitere In­for­ma­ti­onen zu abgesagten (zen­tra­len) Ver­an­stal­tun­gen gibt es unter Stu­di­um.

Zum Bereich Stu­di­um ...

Arbeits­orga­ni­sa­tion und Kontakt

  • 05.05.2020 - Gremiensitzungen in der Ver­ant­wor­tung der Fa­kul­tät wer­den nach wie vor und bis auf Weiteres wo immer mög­lich in digitaler Form durch­ge­führt.

  • 27.04.2020 - Die Campuslizenz von Camtasia steht ab sofort allen Lehrenden und Mitarbeiter/-innen zur Ver­fü­gung (siehe TU Moodle). Der Download ist jeweils über die Bestellseite im Service­Portal abrufbar. Auf den Seiten des Lizenzgebers finden sich hilfreiche In­for­ma­ti­onen zu Camtasia und Snagit:

  • 16.04.2020 - Unter dem Link unten sammelt die WIWI IT Hinweise und Tips zu Webkonferenzen aus dem Kreise der IT-Beauftragten und des ITMC.

  • 25.03.2020 - "Wie wir uns im Home Office selbst besser managen kön­nen" - einige Tipps und Tricks der Pro­fes­sur Personalentwicklung und Veränderungsmanagement
  • 18.03.2020 - Meldungen mit Hinweisen zu Problemen und Änderungen in den Netzzugängen für Be­schäf­tigte im Home Office wer­den von der WiWi IT regelmäßig aktualisiert.

  • 18.03.2020 - Bis auf Weiteres befinden sich die Beschäftigten der Fa­kul­tät im Home Office. Bitte nut­zen Sie daher vorrangig elek­tro­ni­sche Kontaktmöglichkeiten.

Home­office: Hinweise der WIWI IT

 

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Um mit dem Auto vom Campus Nord zum Campus Süd zu gelangen, besteht die Ver­bin­dung über den Vo­gel­pothsweg / die Baroper Straße. Wir empfehlen Ihnen, Ihr Auto auf ei­nem der Parkplätze des Campus Nord abzustellen und die H-Bahn (hängende Einschienenbahn) zu nut­zen, die die beiden Stand­or­te bequem verbindet.

Direkt unter dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark.

Straßennavigation von und zur Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund:

OpenStreetMap Routing Machine

Das Dokument bzw. die Grafik stellen sehr vereinfacht die Autobahnen und Bundesstraßen rund um die Technische Uni­ver­si­tät Dort­mund dar:

Umgebungskarte (PDF)

Umgebungskarte (Grafik)

Die Onlinekarte un­ter­stützt beim Auffinden von und Navigieren zwischen Ein­rich­tun­gen und Gebäuden auf dem Campus:

Interaktive Campuskarte

Dieses Dokument enthält einen einfachen Campus­plan in deutsch und englisch:

Campus­plan (PDF)