To content

Lehr­ver­an­stal­tungs­eva­lua­tion

Die Fakultät Wirtschafts­wissen­schaften ist bestrebt, die Qualität Ihrer Lehre kontinuierlich zu verbessern und legt hierbei großen Wert auf die aktive Mitgestaltung durch die Studierenden. Aus diesem Grund findet jedes Semester eine fakultätsweite, paper & pencil-basierte Lehr­ver­an­stal­tungs­eva­lua­tion statt.

Zur veranstaltungsübergreifenden Beurteilung wird nur das Gesamturteil zu den jeweiligen Vorlesungen herangezogen.

Die zu treffende Aussage lautet: Mein Gesamturteil für die Vorlesung lautet: 1 = sehr schlecht bis 5 = sehr gut.

 

Professor Dr. Holzmüller hält eine Marketing-Vorlesung © Aliona Kardash​/​TU Dort­mund

Es werden nur Vorlesungen mit wenigstens

  • 5 Befragungsteilnehmerinnen und -teilnehmer und mindestens 10 Prüfungsanmeldungen,
  • einer Beteiligungsquote (gemessen an den Prüfungsanmeldungen des Haupttermins) von mindestens 50% bzw. 33% (für Veranstaltungen mit mehr als 200 Prüfungsanmeldungen)
  • sowie sechs und mehr Veranstaltungsterminen berücksichtigt.
  • Außerdem wird gemäß dem Beschluss der Hochschullehrer eine Unterteilung in drei Gruppen vorgenommen. Verglichen wurden Vorlesungen mit 10-50, 51-200 und >200 Prüfungsanmeldungen.