To content

Master Wirtschafts­wissen­schaften

Der Studiengang Master Wirtschafts­wissen­schaften spricht jene Bachelor-Absolventinnen und -Absolventen an, die ihr Studium mit besonderem Erfolg abgeschlossen haben und im Rahmen ihrer Berufstätigkeit gehobene Führungsaufgaben übernehmen möchten oder eine Promotion anstreben. Hierzu können auch Absolventinnen und Absolventen verwandter Studiengänge wie Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik oder Wirtschafts­mathe­matik oder eines anderen universitären Studienganges mit wirtschaftswissenschaftlichem Nebenfach gehören.

Das Master-Studium kann übergangslos an das Bachelor-Studium angeschlossen, aber auch nach einer berufspraktischen Phase aufgenommen werden. Die Aufnahme des Studiums kann sowohl zum Sommer- als auch zum Wintersemester erfolgen. Bei der Einschreibung sind neben einer guten Bachelor-Abschlussnote spezielle Zugangsvoraussetzungen nachzuweisen. Das Master-Studium erstreckt sich über vier Semester und bietet die Möglichkeit einer berufsfeldbezogenen Spezialisierung. Die Master-Studierenden können zwischen fünf Studienprofilen mit jeweils vier bis sechs Fächern wählen.

Modulgrafik WiWi-Master als PDF

Auch im Rahmen des Master-Studiums wird das integrierte Ausbildungsmodell beibehalten, sodass die Studierenden mindestens zwei Module außerhalb ihres Studienprofils wählen. Weitere Wahlmöglichkeiten sind gegeben. Auf die Aneignung von Schlüsselqualifkationen wird wie bereits im Bachelor-Studium großer Wert gelegt. Die Vermittlung von Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenz erfolgt dabei vorrangig über Fallstudien- und Seminarleistungen.

Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne die Fakultätsmanagerin Studium und Lehre oder an die Geschäftsstelle für Prüfungs­angelegen­heiten wenden.